Bereitschaft - Tagesalarmzug
Einsatzart Bereitschaft - Tagesalarmzug
Kurzbericht Bereitschaft zur Stadtabsicherung
Einsatzort Gerätehaus Löschzug 5
Alarmierung Alarmierung per Funkmeldeempfänger
am Dienstag, 09.08.2022, um 16:08 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 52 Min.
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Aufgrund eines größeren und länger andauernden Einsatzes der Berufsfeuerwehr Würzburg, wurde der Tagesalarmzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Würzburg alarmiert, um den Grundschutz der Stadt Würzburg abzusichern. Die Bereitschaft wurde in den  Gerätehäusern Löschzug 1/2 - Stadtmitte/Grombühl, Löschzug 3 - Sanderau und Löschzug 5 - Heidingsfeld abgehalten.

Hier der Pressebericht:

+++Gefahrstoffeinsatz+++
Unterdürrbach: Heute Nachmittag rückte die Berufsfeuerwehr Würzburg in den Stadtteil Unterdürrbach aus. Vor Ort wurden die Einsatzkräfte von einem Schädlingsbekämpfer eingewiesen. Dieser hat während seiner Tätigkeiten in dem entsprechenden Objekt in einem Zimmer verschiedene Pillen und Röhrchen mit Warnsysmbolen gefunden.
Sofort ging ein Atemschutztrupp zur Erkundung in den betroffenen Raum, dort lösten die Messgeräte aus, welche somit einen Gefahrstoff im Raum bestätigten. Darüber hinaus lagen im Raum meherere Tabletten sowie dazugehörige Verpackungen. Die betroffene Etage wurde durch die Einsatzkräfte geräumt.
Eine durchgeführte Stoffrecherche ergab, dass es sich um diverse Insektizide handelte, welche zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden. Die Tabletten reagierten mit der Feuchtigkeit in der Umgebungsluft und bildeten daher hoch giftige Gase. Dies hatte zur Folge, dass die weiteren Maßnahmen nur unter dem Einsatz von Chemikalienschutzanzügen stattfinden konnten. Da hierfür weitere Einsatzkräfte auch zur Dekontamination benötigt wurden, wurde der Löschzug 4 Würzburg Zellerau alarmiert. Dieser ist Teil der Dekontimationseinheit der Stadt Würzburg.
Die Gefahrstoffe wurden in verschließbare Behälter umgelagert und aus dem Raum geborgen. Der Raum wurde nach weiteren Gefahrstoffen abgesucht und Kontrollmessungen durchgeführt.
Für die umliegende Bevölkerung bestand während des gesamten Einsatzes keine Gefahr.
Eine genaue Ermittlung der Umstände wird von der Polizei durchgeführt.
Um den Grundschutz in der Stadt Würzburg weiterhin zu gewährleisten, wurde der Tagesalarmzug der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg alarmiert und besetzten während des Einsatzes das Feuerwehrhaus.
Insgesamt waren 5 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, 30 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.

 

Einsatzfotos
 

Neue Bilder

letzter Einsatz

30.09.2022 um 11:31 Uhr
Brand - Tagesalarmzug
Rauchentwicklung im Gebäude
Richard-Wagner-Straße
Einsatzfoto Rauchentwicklung im Gebäude
weiterlesen

Wetterwarnung

Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.