Brand
Einsatzart Brand
Kurzbericht Kleinbrand
Einsatzort Viehmarktplatz
Alarmierung Alarmierung per Funk
am Sonntag, 31.12.2023, um 23:55 Uhr
Einsatzdauer 30 Min.
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Organisationen

  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Würzburg - Löschzug 5 Heidingsfeld


Einsatzbericht

Alarmierung zu einem Mülltonnenbrand auf den Viehmarktplatz.

Vor Ort wurde die Mülltonne von einem Trupp abgelöscht und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Hier der Pressebericht der Silvesterbilanz:

01.01.2024 Silvesterbilanz der Feuerwehr Würzburg
Zahlreiche Menschen feierten auch in Würzburg den Jahreswechsel unter freiem Himmel mit viel Feuerwerk, Raketen und Böllern. Dementsprechend gab es auch für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Integrierter Leitstelle bis in die frühen Morgenstunden viel zu tun.
Im Zeitraum zwischen 22:00 und 06:00 Uhr wurde die Feuerwehr im Stadtgebiet zu 17 Brandeinsätzen und einer technischen Hilfeleistung gerufen. (Im Vergleich beim Jahreswechsel 2022/2023 waren es im gleichen Zeitraum 11 Brandeinsätze)
Dabei handelte es sich hauptsächlich um brennende Mülltonnen, brennenden Hecken, einem Brandmeldealarm, aber auch einem Brand an einer Trafostation angrenzend zur TGW Sporthalle. Hier konnte durch das schnelle Eingreifen eine Brandausbreitung auf die Sporthalle verhindert werden. Bei einer Brandnachschau in einem Gebäude, konnte nach einem missglückten Böllerversuch ein Brand in der Wohnung ausgeschlossen, jedoch musste die Person mit schweren Handverletzungen dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden. In den frühen Morgenstunden kam es schließlich zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW- die Personen konnten sich aber allein aus dem Fahrzeug befreien, sodass keine technische Rettung notwendig war.
Um einem möglicherweise erhöhtem Einsatzaufkommen gerecht zu werden, wurden durch das Amt für Zivil- und Brandschutz vorbereitende Maßnahmen getroffen. Die Integrierte Leitstelle wurde personell verstärkt, sodass eine Vielzahl an Notrufen bewältigt werden kann. Im genannten Zeitraum mussten von den Kollegen der Integrierten Leitstelle ca. 280 Notrufe abgearbeitet und 146 Einsätze für Feuerwehr und Rettungsdienst im Leitstellenbereich koordiniert werden.
Was uns als Blaulichtfamilie besonders freut ist, dass es zu keinen Angriffen auf Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst gekommen ist. Das sollte aber selbstverständlich sein!
Wir möchten uns für die herausragende Zusammenarbeit zwischen Freiwilliger Feuerwehr und Berufsfeuerwehr, aber auch zwischen allen Blaulichtorganisationen, bedanken.

 

Einsatzfotos
 

Neue Bilder

letzter Einsatz

03.05.2024 um 08:36 Uhr
Brand
B 1 - Brandnachschau im Gebäude
Andreas-Grieser-Straße
Einsatzfoto B 1 - Brandnachschau im Gebäude
weiterlesen

Wetterwarnung

Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.